Hat Ihr Kind Schwierigkeiten beim Lesen, Schreiben oder Rechnen? Oder leidet Ihr Kind unter Lern- oder Verhaltensproblemen?

Legasthenie, Dyskalkulie (Rechenschwäche) und Konzentrationsschwäche sowie Aufmerksamkeits- und Verhaltensschwierigkeiten haben eine Vielzahl von möglichen Ursachen. In den seltensten Fällen sind sie auf Intelligenzmängel oder mangelnde Reife des Kindes zurückzuführen. Einer der häufigsten Gründe für die genannten Probleme sind Teilleistungsschwächen, also Schwächen in informationsverarbitenden Funktionen. In den Schmunzelclubs stehen die Kinder und die spielerische Behebung der Teilleistungsschwächen im Mittelpunkt.

Zu beachten ist, dass aus den beschriebenen Problemen alleine noch keine Teilleistungsschwächendiagnose abgeleitet werden kann, denn sie können auch durch ganz andere Gründe hervorgerufen werden. So können etwa seelische Ursachen oft zur selben Symptomatik führen und daher ebenso Auslöser für die Schwierigkeiten des Kindes sein. Erst die genaue TLS-Diagnostik kann abklären, ob eine Teilleistungsschwäche die Ursache für die Probleme darstellt, und wenn ja, welche Teilleistungsschwäche genau bei Ihrem Kind vorliegt. Die Zusammenarbeit der Schmunzelclubs mit angrenzenden Berufsgruppen (PsychologInnen, PsychotherapeutInnen, PädiaterInnen, OphthalmologInnen, Ergo- und PhysiotherapeutInnen sowie PädagogInnen) oder Institutionen gewährleistet die optimale Vernetzung in der Versorgung Ihres Kindes. So kann ganz individuell auf die Bedürfnisse des Kindes eingegangen und ein entsprechender Trainingsplan ausgearbeitet werden.

Zur Website